Vorbereitung auf die Sachkunde nach § 5 Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) für das Inverkehrbringen gefährlicher Stoffe und Zubereitungen mit Prüfung vor dem zuständigen Regierungspräsidium


 

Bringen Sie sehr giftige (T+) oder giftige (T) Stoffe und Zubereitungen in Verkehr ?
 
Ja, so bedürfen Sie der Erlaubnis durch die Behörde und es muss für jede Betriebsstätte (§ 2 Abs. 2 ChemVerbotsV) eine sachkundige Person nach § 5 Chemikalienverbotsverordnung benannt werden.

 

Ja, aber ich bin Hersteller, Einführer und Händler, der nur an Wiederverkäufer, berufsmäßige Verwender oder öffentliche Forschungs-, Untersuchungs- oder Lehranstalten diese Stoffe abgibt, so kann eine Erleichterung nutzen

 

Nein, erfüllen Sie vielleicht die Vorgaben des § 3 Abs. 1 ChemVerbotsV.

siehe auch Schema 1